Aufgaben und Ziele

Ziele

Das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e. V. setzt sich seit nunmehr 15 Jahren für den Klimaschutz in der Region Mittelrhein ein. BEN will als bedeutende Initiative zum Klimaschutz verstanden werden und durch Fachvorträge, Messen, Beratungsangebote, Broschüren und Kooperationen einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in der Region Mittelrhein leisten.

BEN Mittelrhein will

  • Energiesparendes Bauen und Sanieren sowie die Nutzung erneuerbarer Energien unter Berücksichtigung gesundheitlicher und wirtschaftlicher Aspekte fördern.
  • Am Bauen und Sanieren beteiligte Akteure (Bauherren, Hausbesitzer, Handwerker, Planer, Architekten, Bauträger, Kommunen, Finanzdienstleister, Vereine, Verbände und weitere) vernetzen, Kooperationen und Synergien ermöglichen.
  • Wissenstransfers durch Öffentlichkeitsarbeit für nachhaltiges Bauen und Sanieren unterstützen.
  • Innovationen in der regionalen Wirtschaft durch Information, Fortbildung und Kooperation fördern.
  • Neue zukunftsträchtige Marktfelder vorstellen.

Arbeitsschwerpunkte

BEN tritt mit dem Anspruch an, sich als zentraler Ansprechpartner zum Thema Bauen und Energie zu etablieren

  • Zielgruppenspezifische Informations- und Fortbildungsprogramme mit Seminaren, Vorträgen, Exkursionen, Praxisdemonstrationen und Messen.
  • Informations- und Beratungsangebote, z. B. über Förderinstrumente für Fachleute, Bauherren und Hausbesitzer.
  • Initiative für Pilotprojekte rund um nachhaltiges Bauen und Sanieren.

Erfahrung

BEN Mittelrhein wurde im Sommer 2005 als gemeinnütziger Verein gegründet und geht auf das Projekt „Bauen für die Zukunft – Energiesparendes Bauen“ der „Integrierten Umweltberatung im Landkreis Mayen-Koblenz“ zurück. Von 2001 bis 2005 wurden im Rahmen des Projekts 120 Veranstaltungen mit knapp 3000 Teilnehmern durchgeführt. Dabei wurde ein enormer Informationsbedarf nicht nur beim Neubau, sondern auch bei der energetischen Sanierung von Altbauten offensichtlich. Die im Projekt begründete außerordentliche Zusammenarbeit vieler regionaler Akteure wird fortgeführt und weiterentwickelt.

BEN Mittelrhein hat projektbezogene Fördermittel vom Finanzministerium Rheinland-Pfalz aus dem Projekt “Experimenteller Wohnungs- und Städtebau, EXWOST” sowie vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz erhalten. Weitere Förderer sind die Handwerkskammer Koblenz, das Energieversorgungsunternehmen EVM sowie die Sparkasse Koblenz und die Wirtschaftsförderung. Als Starthilfe konnte BEN Mittelrhein im Jahr 2005 auf eine Förderung durch die bundesweite Aktion “Bürger initiieren Nachhaltigkeit” (BIN) zurückgreifen.

Auszeichnungen

Juli 2007: Der BUND Rheinland-Pfalz  zeichnete BEN Mittelrhein als vorbildliches Projekt im Bereich Energieeinsparung und Nutzung regenerativer Energien aus.
10. September 2007: BEN Mittelrhein erhielt den Anerkennungs- und Förderpreis “Zukunftsradar” der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) in der Kategorie “Bürger” (3. Preis).
1. September 2009: Auszeichnung mit dem Bürgerpreis der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz “Umwelt schützen – Zukunft sichern”.